Meine Sehbehinderung

von Jonas, Kl. 7, Sj. 19/20

Schülerfoto: der Autor des Textes

Ich komme mit meiner Sehbehinderung nicht klar, weil ich nicht alles gut sehen kann und das ist eine Belastung für mein ganzes Leben. Seit meiner Geburt bin ich sehbehindert  und  wurde 18 mal operiert. Die erste Operation war am 16.11.2004 und die letzte war am 27.4.2018.

Für mich ist es schwer, damit klar zu kommen. Aber allen, die dasselbe Problem haben wie ich, möchte ich sagen: es ist nicht schlimm, weil es etwas Besonderes ist, wenn man etwas hat, was die anderen nicht kennen. Obwohl die anderen es nicht kennen, schlecht zu sehen, und auch wenn es schwer ist, mit der Sehbehinderung umzugehen, erfüllt bitte trotzdem eure Träume. Trotzdem kann man sich seine Wünsche und Vorstellungen erfüllen, egal, ob man sehbehindert ist oder nicht.

Schreibe einen Kommentar